Weiterhin ungeschlagen

SV Vaihingen I : Vfl Nagold         2:0 (1:0)

In einem insgesamt schwachen Spiel gewannen die Schwarzbachkicker aufgrund der größeren Anzahl an Tormöglichkeiten verdient Ihr zweites Heimspiel und sind nun mit 9 Punkten sogar vorrübergehend Spitzenreiter.

Nach den Ergebnissen der Vorwoche merkte man unseren Jungs an das Sie den Gegner auf die leichte Schulter nehmen und bereits im Vorfeld das Spiel gewonnen hatten. Mit dieser Einstellungen begannen wir auch das Spiel. Nagold presste früh und somit kamen wir zu keinem geordneten Spielaufbau und verstrickten uns somit immer wieder in Einzelleistung. Bei einer dieser Leistungen verlor Dario als letzter Mann den Ball, doch Niklas konnte die dadurch entstandene 1 gegen 1 Situation überragend noch klären und einen Rückstand verhindern. Im Gegenzug hatten wir dann mit dem ersten gescheiten Angriff über unsere linke Seite die Möglichkeit zur Führung. Fabio sah den freien Anton im Sturmzentrum, doch dessen Schuß wurde klasse vom Gästekeeper pariert. In der 23 min gelang uns dann doch der Führungstreffer. Wir spielten schnell über unsere rechte Seite, der Ball kam zu Anton der diesen überragend an und mit nahm und somit freie Bahn hatte. Er sah den besser postierten Fabio der dann keine Mühe mehr hatte den Ball über die Linie zu drücken.

Nach der Pause ein unverändertes Bild, unsere Jungs weiterhin von der Rolle und immer unzufriedener mit sich und einem giftig – aber nicht unfair - spielenden Gegner. In der 46 min. erhielten wir die erste von zwei völlig unnötigen Zeitstrafen, als wir nach einem nicht gegebenen Freistoß für uns den Gegner von hinten foulten, was auch eine rote Karte zur Folge hätte haben können. Doch die Unterzahl konnten wir sofort für uns nutzen. Wir stellten unsere Mannschaft schnell um, so das Fabio im linken Mittelfeld an den Ball kam. Dieser passte sofort in die Schnittstelle der Hintermannschaft, wo Anton sein Zuspiel aufnahm, vor dem Torspieler die Nerven behielt und zum 2:0 einschob. Mit dieser eigentlich beruhigenden Führung wollten wir das Spiel zu Ende spielen, doch wieder waren wir zu unbeherrscht und mussten in der 59 min. eine weitere 5 minütige Zeitstrafe hinnehmen. Das einzig positive an der Unterzahlsituation was, das dadurch unser Kampfgeist geweckt wurde, wir uns nun in die Zweikämpfe warfen und um jeden Ball fighteten….und somit im keinen Gegentreffer mehr zu liesen. So blieb es bis zum Schlußpfiff des guten Schiedsrichters bei der 2:0 Führung für uns.

Fazit:

 Mit der Einstellung vom letzten Samstag wird es schwer werden in dieser ausgeglichenen Liga weiterhin erfolgreich zu sein. Hoffen wir das sich die Jungs nächste Woche in Cannstatt wieder ihr eigentliches Gesicht auf den Platz bringen.

Es spielten:

Niklas, Emir, Florian, Dario, Daniel, Milon, Filip, Phil, Mladen, Anton, Fabio, Christos, Philipp, Raffaele, Matej