Bezirksliga 2017/18, 5. Spieltag, 01.10.2017

SC Stammheim – SV Vaihingen 1:1 (1:1)

Glücklicher Punktgewinn beim Aufstiegsaspiranten

von Nils Jakobs

Am 5. Spieltag musste die Mannschaft des SVV nach Stammheim reisen. Hier wollte man an die Leistung der vergangenen Wochen anknüpfen, in denen ein stetiger Aufwärtstrend zu erkennen war.

Anfangs versuchte die Elf vom Schwarzbach aus einer kompakten Defensive heraus zu agieren und über Umschaltsituationen gefährlich vor das Stammheimer Tor zu gelangen. Zu Beginn fehlte jedoch die Genauigkeit in den Konterversuchen und man konnte sich nur selten von dem Druck der Gastgeber befreien. Zusätzlich ergaben sich immer wieder Chancen für Stammheim. Diese wurden ein ums andere Mal von einem am heutigen Tag überragenden Sven Schnell verhindert.

In der 28. Spielminute war es dann jedoch soweit und man musste den 1:0 Rückstand durch Christian Schwalb hinnehmen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnte man sich jedoch etwas von dem Druck der Gastgeber befreien, wodurch sich einige vielversprechende Szenen ergaben. Diese wurden meist jedoch nicht mit letzter Konsequenz ausgespielt, sodass sich keine nennenswerten Chancen daraus ergaben. Als man sich bereits mit dem 1:0 Halbzeitrückstand abfand, fasste sich Yannik Breuninger in der 44. Spielminute ein Herz und schoss aus circa 22m aufs Tor. Dieser Schuss schlug dann auch, unhaltbar für den Stammheimer Torwart, links unten im Tor ein. So ging man beim Stande von 1:1 in die Halbzeitpause.

Hier erwartete man zu Beginn der zweiten Halbzeit eine stürmische Stammheimer Mannschaft. Dies sollte sich auch in der Anfangsviertelstunde bewahrheiten und Stammheim konnte sich einige hochkarätige Chancen erarbeiten. Diese wurden wieder einmal von unserem Torhüter entschärft oder die Abschlussversuche fanden erst gar nicht den Weg auf unser Tor. Aufgrund des immensen Drucks der durch die gegenerische Offensive verursacht wurde, beschränkte man sich im Verlauf der zweiten Halbzeit fast vollständig auf die Defensivarbeit. So blieb es auch bis in die Nachspielzeit bei dem Halbzeitergebnis, allerdings bot sich in dieser noch einmal eine riesige Möglichkeit für Holly Bokilo, der völlig freistehend vor dem Stammheimer Tor auftauchte. Diese Chance ließ man aber ungenutzt und so blieb es bei dem 1:1, was letztlich auch den Endstand darstellen sollte.

Fazit: Gegen einen der Meisterschaftsaspiranten konnte man einen Auswärtspunktgewinn verzeichnen, welcher allerdings durch das Chancenplus auf Stammheimer Seite etwas schmeichelhaft wirkt. Nichts desto trotz ist man nun seit drei Spielen ungeschlagen und will diese Serie auch im Heimspiel gegen den VfB Obertürkheim fortsetzen.