Bezirksliga, 3. Spieltag

SV Gablenberg - SVV

von Daniel Siegert

Der3.Spieltag trieb die Jungs der A-Junioren zum SV Gablenberg. Trotz verweigerter Möglichkeiten sich normal aufwärmen zu können, traten die Jungs des SVV motiviert auf. Der Plan den Gegner unter Druck zu setzen, wurde anfangs semioptimal durchgesetzt. Bis dann in der  7.min ein  unkonzentrierter Fehlpass zur direkten Vorlage für die Gablenberg wurde. Von hier an stieg sowohl Druck als auch Konzentration der Spieler, jedoch war das Spiel dennoch nicht schön anzusehen. Trotzdem fand, ein langer Ball von der Mittelfeldlinie aus, den Stürmer unserer Elf  und er netzte ein. Somit ging man mit einem alles andere als zufriedengebenden  1:1 in die 1.Halbzeit. Nach der Halbzeit, merkte man neue Motivation beim SVV, jedoch kam man in keinen richtigen Spielfluß. Es wurden viele lange Bälle geschlagen, trotz allem erarbeitete man sich wesentlich mehr Chancen als der Gegner, der sich zurückzog. Im Endeffekt kommt es halt immer noch, auf die Verwertung der Chancen an und nicht wie hoch frequentiert sie kommen. Im Laufe des Spiels stieg leider auch provokantes bzw. aggressives  und unwürdiges  Verhalten, des Publikums, der Spieler und der Trainer. Dies hatte durchaus zur Folge, dass das Spiel nur noch hitziger wurde. Sodass unglücklicherweise das zweite Tor für die Gablenberger , durch einen Abwehrfehler, fiel. Bis hin zum Ende blieb die Atmosphäre auf dem Feld wie auch der Endstand unverändert.

Fazit: Man kann über vieles wie, Fehlentscheidungen des Schiedsrichters und welche Mannschaft dominierte, diskutieren, jedoch steht trotz allem am Ende ein insgesamt unschönes Spiel. Für die Jungs des SVV, gilt es an sich zu arbeiten, die Effektivität vor dem Tor defintiv zu erhöhen und als Mannschaft zusammenwachsen.