Nachbericht TSV Rohr

Von Yannik Breuninger

Am vergangenen Sonntag war mal wieder Derbyzeit. Nach der Niederlage gegen Türkspor wollte die Mannschaft unter Leitung des neuen T

rainers Stephan Tregel beim Rivalen TSV Rohr 3 Punkte mitnehmen um sich nach und nach aus der Abstiegszone rauszukämpfen, wo man in den letzten Wochen immer stärker reingeraten war. Die Mannschaft startete engagiert in die Partie, erspielte sich in der ersten halben Stunde gute Möglichkeiten und stand defensiv strukturierter als in den Spielen zuletzt. Folglich ging man durch Holly Bokilo verdient in Führung , welche jedoch nicht lange anhielt und man aufgrund von Unkonzentriertheiten, resultierend aus mangelnder Kraft , vor der Halbzeit noch 2 Treffer hinnehmen musste. Nach der Halbzeit und mit neu geschöpfter Energie konnte man das Spiel wieder besser in den Griff bekommen und man erzielte durch einen fulminanten Volleykracher aus betrachtlicher Entfernung das 2:2 durch Kapitän Kai Hauner. Kurz nach dem Ausgleich sah der TSV Rohr sogar noch eine gelb-rote Karte, womit man sich bei kräftezehrendem Wetter im Vorteil sah. Leider konnte man diesen Vorteil nicht nutzen und musste durch individuelle Fehler noch 2 Treffer hinnehmen und verlor aufgrund der eher mäßigen 2. Halbzeit mit 2:4.Alles in allem sah man trotz der Niederlage einige Fortschritte im Team was uns weiterhin auf den Klassenerhalt hoffen lassen darf.