D-Junioren Quali-Bezirksstaffel, SV Sillenbuch  – SV Vaihingen,
Kunstrasen Stgt-Sillenbuch, Endstand 6:3 (2:1)                                                                                                            

von Joerg Naumburger

In dieser als richtungsweisend eingestuften Partie ging der SV V bereits nach drei Minuten durch Jacob in Fuehrung, der einen perfekten Pass von Lenny zentral in die Schnittstelle gekonnt abschliessen konnte. Von Beginn an konzentrierte sich das Spiel des SV Sillenbuch auf deren Mittelstuermer mit der Nummer 11, der in seiner Physis und Durchsetzungskraft den SV V Jungs weit ueberlegen war. Folgerichtig erzielte dieser trotz Auslassens weiterer Grosschancen noch in der ersten Halbzeit die beiden Treffer zur 2:1 Fuehrung des SV Sillenbuch, die auch bis zum Halbzeitpfiff bestand hielt, da der SV V die eigenen Grosschancen nicht verwerten konnte.

Nachdem David wiederum nach schoenem verzoegertem Durchspiel von Lenny ueberlegt zum 2:2 ausgleichen konnte, kam dennoch Hoffnung auf und der SV V setzte energisch nach und draengte nun seinerseits druckvoll auf die Fuehrung. Als jedoch nach einer kurzen Unachtsamkeit und Zoegerlichkeit am gegnerischen Strafraum der Ball verloren wurde und der Siienbucher Mittelstuermer den Konter einleitete, der zum 3:2 abgeschlossen werden konnte, wurde deutlich, dass gegen diese Uebermacht eines einzelnen Spielers keine klare Erkennung und auch kein taktisches Mittel vorhanden war, um die drohende Niederlage abzuwenden. Die Treffer zum 4:2 und 5:2 waren die logische Konsequenz.

Die SV V Jungs gaben sich jedoch nicht auf und liessen auch disziplinarisch nichts anbrennen. Ben konnte noch auf 5:3 verkuerzen, ehe der SV Sillenbuch mit dem 6:3 das Endergebnis herstellte.

Zusammenfassend eine Partie, die von einem einzigen Spieler, der drei Tore selbst erzielte und zwei vorbereitete, koerperlich dominiert wurde und der somit die eigenen Mitspieler zu einer sehr starken Leistung mitriss; insofern fuer unsere Jungs irgendwie auch „ein Spiel ausser Konkurrenz“, das nur schwerlich einzustufen ist, obgleich die Abstimmung in der Rueckwaertsbewegung

zweifellos besser organisiert werden muss, wenn man in dieser offensichtlich starken Bezirksstaffel tatsaechlich in der oberen Tabellenhaelfte abschliessen will.

Der SV V haelt jedoch im Moment weiterhin aufgrund der Ergebnisse der anderen Partien einen starken 2. Tabellenplatz, nur einen Punkt hinter der SpVgg Cannstatt, womit noch alles moeglich ist. Naechster Gegner nun im Heimspiel ist die SpVgg Feuerbach, die den 5. Platz einnimmt.

 

 

 

0:1

1:1

2:1

2:2

3:2

4:2

5:2

5:3

6:3

  3.

12.

30.

44.

46.

47.

54.

56.  

58.

Jacob Schele

Nr. 11 SV Sillenbuch

Nr. 11 SV Sillenbuch

David Naumburger

Nr. 10 SV Sillenbuch

Nr. 11 SV Sillenbuch

Nr. 10 SV Sillenbuch

Ben Kroiss

Nr.   9 SV Sillenbuch

 

Es spielten: Eddie (TS), Noah (TS), Phil, Jann, Maxi, Felix, Lenny, Karl, Gerrit, Ben, Jacob, Abude und David