U 19

Samstag, 06.10.12018

SV Vaihingen – MTV Stuttgart 1:2 (1:1)

 von Reinhard Geib

Am Samstag war der punktgleiche MTV Stuttgart zu Gast in Vaihingen. Der mit einigen Positionswechseln und veränderter taktischer Aufstellung angetretene Gastgeber spielte gleich zu Beginn druckvoll nach vorne und ging in der 8. Spielminute in Führung, als Luca Morelli einen zu kurz abgewehrten Eckball aus spitzem Winkel satt und trocken im langen Eck platzierte. Beflügelt von der frühen Führung gelang es den Vaihingern nun häufiger, über die Außenpositionen in den Rücken der Abwehr vorzustoßen, doch fehlten dem letzten Ball entweder Schärfe oder Präzision. So auch in der 20. Spielminute, als das Team eine Doppelchance ungenutzt ließ und es versäumte, die Führung auszubauen. Anschließend verlor die Partie an Fahrt und die Gäste bekamen Oberwasser. In der 41. Spielminute nutzten sie eine Unaufmerksamkeit der Vaihinger Abwehr zum 1:1-Ausgleich.

Die zweite Hälfte hatte spielerisch wenig zu bieten. Die Gäste standen tief und boten den Vaihingern wenig Räume. Einer ihrer schnell vorgetragenen Konter konnte nur durch ein Foulspiel im Strafraum unterbunden werden. Den folgenden Elfmeter nutzten sie zur unverhofften 2:1-Führung. Der Gastgeber warf nun alles nach vorne und drängte mit Macht auf den Ausgleich. Doch wurde das Engagement trotz einiger Gelegenheiten nicht belohnt. Die beste bot sich Kevin Flaig in der 82. Spielminute, doch sein eleganter Heber landete auf der Oberkante der Torlatte. Am Ende standen ein, gemessen an Spielanteilen und Torchancen, glücklicher Sieg des MTV und eine vermeidbare Niederlage des Gastgebers, der wenigstens einen Punkt verdient hatte.