Samstag, 13.10.12018

TSVgg Plattenhardt - SV Vaihingen A 0:4 (0:1)

von Reinhard Geib

Vor der Begegnung bei der TSVgg Plattenhardt war die Einschätzung der Kräfteverhältnisse ungewiss. Das änderte sich mit Spielbeginn zu Gunsten der Gäste, die klar dominierten und die Heimelf durch spielerisch sehenswerte Angriffe immer wieder in Bedrängnis brachten.

Dennoch bot sich den Gastgebern nach einer Fahrlässigkeit der Vaihinger Abwehr, die in der Gefahrenzone den Ball verlor, die Chance zur Führung, doch scheiterten sie am stark reagierenden Gabriel Klaric. Im Gegenzug war es dann so weit: die Gäste, die zuvor schon einige gute Gelegenheiten liegen ließen, brachten auch in der 38. Spielminute den Ball weder beim ersten noch beim zweiten Versuch ins Tor. Den dritten verwandelte Kevin Flaig in Abstaubermanier zum verdienten 1:0. Wer in der zweiten Halbzeit einen Ansturm der Heimelf erwartet hatte, sah sich getäuscht. Die Gäste entschieden kühl das Spiel innerhalb von zehn Minuten. Erneut Kevin Flaig, der den Torhüter mit einem überlegten Heber von der Strafraumgrenze überwand (52. Spielminute), Caspar Geib, energisch nachsetzend (58. Spielminute), sowie der gerade erst eingewechselte Andrei Militaru mit sattem Distanzschuss (63. Spielminute) erstickten etwaige Bemühungen des Gegners, vielleicht doch noch wenigstens einen Punkt zu ergattern, im Keim.