Verdienter Sieg

B-Junioren-Bezirksstaffel, 8. Spieltag

SV Vaihingen vs SV Gablenberg 4:0 (1:0)

Von Beginn an war es klar das heute nur eine Mannschaft den Platz als Sieger verlassen wird und es ging eigentlich nur um die Höhe des Erfolges. Die Gäste stellten sich ab der ersten Minute mit Mann und Maus hinten rein und beschränkten sich ausschließlich auf das verhindern von Toren. Dies gelang zunächst auch recht gut und so dauerte es bis zur 15 Spielminute bis die Schwarzbachkicker in Führung gehen konnten. Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite zirkelte Erik den Ball punktgenau auf den Kopf von Philipp der mit einem platzierten Kopfball zum 1:0 einnetzte. Danach kamen die Gastgeber zu weiteren Torchancen. Doch weder Filip – alleine vor dem Torwart -, sowie Phil nach einem schönen Solo konnten den guten Gästekeeper überwinden. So blieb es bis zum Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters bei der knappen Führung.

Nach dem Wechsel dauerte es nicht lange und unsere Jungs sorgten für die Entscheidung. Nach einem Angriff über unsere linke Seite wurde der Ball zu kurz abgewehrt und rollte Philipp vor die Füße. Mit seinem wuchtigen und platzierten Schuß aus 18 m in die rechte obere Ecke lies er dem Torspieler keine Abwehrmöglichkeit. Nur 3 Minuten später in der 48 Minute durfte die Heimelf erneut jubeln. Über Mate und Manuel wurde Fabio frei gespielt. Souverän tanzte er noch einen Gegenspieler aus um dann freistehend vor dem Torspieler auf 3:0 zu erhöhen. Im Gefühl des sicheren Sieges spielte man nun nicht mehr so konzentriert und so kamen auch die Gäste des öfteren über die Mittellinie, jedoch war dann immer bei der gut organisierten Abwehr oder bei Matej Endstation. So fiel lediglich nur noch 1 Tor für die Schwarzbachkicker. Nach einer schönen Kombination durchs Mittelfeld konnte Alpay letztendlich auch noch den Torspieler umspielen und in 72 min den Ball zum Endstand von 4:0 einschieben.

Es spielten:

Matej, Lennard, Florian, Dario, Leon, Erik, Philipp, Mate, Filip, Fabio, Phil, Sebastijan, Alpay, Christo, Emir, Milan, Damian, Manuel und Niklas