Spielbericht A-Jugend 6.4. 2019 MTV-SVV

Der SVV trat am 4. Spieltag beim Tabellenführer MTV an. Damit war die Ausgangslage klar: ohne einen Sieg kann der Anschluss zur Spitze nicht gehalten werden.

Beim MTV ist mittlerweile ein neuer Kunstrasenplatz installiert, die bisher schon engen Platzverhältnisse sind zur Seitenlinie nun noch weiter eingeengt. Gefühlt stehen damit die 22 Spieler sehr eng auf dem Platz, was auf die Spielmöglichkeiten Einfluss hat, an die der MTV als Gastgeber gewohnt ist.

Schon in der 7. Min. musste der SVV eine Rückstand hinnehmen, nachdem der Ball nach einem Freistoß irgendwie eher durch die Abwehr kullert, aber für den Torwart verdeckt kam.

In der 11. Min. eine gute Chance für den SVV, ein Freistoß in den Winkel, aber etwas zu schwach, um für den Torwart unhaltbar zu sein.

In der 16. Min dann der Pass durch die Lücke auf Rade Lazic, der nahm an und traf ins rechte lange Eck. Ausgleich.

Weiter ging das enge Spiel, wenig Platz zur Ballannahme, nach häufig hohen Bällen.

Dann eine unglückliche Abwehr im eigenen Strafraum, bei der der Gegner am Fuß getroffen wurde. Der MTV verwandelte den Elfmeter unhaltbar zur erneuten Führung in der 32. Min.

Wenig später: Freistoß von links für die Vaihinger, Position aus dem Halbfeld. Leider ging der Schuss nur an die Latte.

Der SVV, der jetzt Druck machen musste, kam mit Hereingabe von Kevin auf Marvin in den Strafraum, der kam bedrängt noch zum Abschluss, aber knapp am Tor vorbei.

Dann Schrecksekunde in der 42. Min.: der MTV drang in den Strafraum, der Torwart wurde aber vom Gegner angegangen und blieb liegen, jedoch kein Pfiff; der Ball konnte aber vom Mitspieler noch von der Linie geklärt werden. Glücklicherweise konnte Gabriel nach kurzer Unterbrechung weiterspielen.

In der letzten Minute der ersten Halbzeit noch eine gute Gelegenheit für den SVV, doch der Ball von Kevin ging knapp über das Tor.

 

Nach der Pause erneut der Druck der Vaihinger, und in der 50.Min. ging der Schuss von Andre unter die Latte, von dort aber wieder raus.

Der MTV stand jetzt voll in der Defensive, und ein Durchkommen war aufgrund des Platzes schwierig. Dennoch, nach bereits zwei elfmeterwürdigen Aktionen, ausgelöst vom MTV, wurde Marvin in Strafraum zu Fall gebracht. Kevin verwandelte den Elfmeter in der 55. Min. zum Ausgleich.

Jetzt war das Spiel wieder offen, beide Teams gingen auf Sieg.

Es waren 75 Min. gespielt, als Luca Morelli antrat, nochmals vorbeilegte, den Ball auf seinem Linken hatte und lang im rechten Eck unterbrachte. Zweimal Rückstand, jetzt die Führung!

 

80.Min: Ein weiter Einwurf von Joseph, bei dem schmalen Platz wie eine Flanke, erreichte Kevin, der bekam den Ball aber aus kurzer Distanz nicht ins Tor. Vier Minuten später eine Chance für Andre, dessen Versuch nach schnellem Öffnen das Tor nur knapp verfehlte.

In der 89. Min. ging Kevin den letzten Mann des Gegners entschlossen an, und bekam damit das Leder in den Lauf. Er legte noch kurz am herbeistürmenden Torwart vorbei, und der Rest war einfach zur Erhöhung zum 4:2. Dies war dann auch der Endstand.

Vaihingen hatte auch nach dem Rückstand jeweils nicht aufgegeben, und mit der besten und kämpferischsten Leistung verdient den Sieg errungen. Der SVV hält damit den Anschluss an die Tabellenspitze, die der MTV an Echterdingen abgegeben hat.