Bezirksliga Stuttgart, 24. Spieltag
27. April  2019, 15 Uhr 00

SV VAIHINGEN 1 -  SC STAMMHEIM 1          2:0 (3:2)

von Michael Breuninger

Trainer                 Stephan Tregel                 Michael Stowers
Torspieler
Maximilian Ulmer (1)
 Abwehr Nils Jakobs (14)  Max Winkel (4) Florian Henkelmann (5)  Kai Hauner (11)
Mittelfeld Valentin Kamm (23) Jannik Maus (32, C)  Giampiero Lapeschi (24)  Yannik Breuninger (8)
Sturm
 Tom Wolf (7) Manuel Rath (19) 
Auswechselspieler  Daniel Johne (20)  Jeremiah Geywitz (25) Nico Breuer (2)
Maximilian Spangenberg (26) Fabian Rück (9)

 

SPIELBERICHT

Beim auf den Samstag vorverlegten Spiel des SV Vaihingen gegen den Spitzenreiter aus Stammheim zeigte der SV Vaihingen seine bisher beste Saisonleistung. Es war schön zu sehen, dass sich der positive Trend der letzten Spiele fortsetzte.
Schon in den ersten Spielminuten kam man zu dem Eindruck, dass gegen den großen Favoriten an diesem Tage etwas drin wäre. Der SVV agierte absolut auf Augenhöhe. Die Vaihinger Abwehr war erstaunlich zweikampstark und insbesondere die beiden Innenverteidiger Henkelmann und Winkler ließen so gut wie nichts anbrennen. In der gesamten Vaihinger Mannschaft war kein Schwachpunkt auszumachen, die gesamte Truppe war engagiert und motiviert. Stammheim schien von dieser Gegenwehr echt beeindruckt. Im Gegensatz dazu bekam die Stammheimer Abwehr unsere beiden Stürmer Manu Rath und Tom Wolf zu keinem Zeitpunkt in den Griff. So war es auch nicht verwunderlich, dass Vaihingen in der 41. Minute durch einen berechtigten Foulelfmeter (verursacht an Tom Wolf)  durch Manu Rath in Führung gehen konnte. Schon eine Minute später konnte Manu Rath erneut zuschlagen, indem er eine schöne Flanke unseres linken Verteidigers Nils Jakobs per Kopfball-Bogenlampe zum 2:0 Pausenstand verwertete.
Auch in der  2. Halbzeit war das Spiel schnell und auf hohem Niveau. In der 68. Minute schien das Stammheimer Schicksal allerdings endgültig besiegelt, nachdem sich Tom Wolf auf der rechten Seite
wunderbar entlang der Grundlinie zum wiederholten Male durchsetzte und unserem starken Oldie Giampi Lapeschi eine butterweiche Flanke servierte, die dieser nur noch zum 3:0 einnicken musste.
Eins musste man den Stammheimer Jungs lassen: Auch nach diesem Rückstand gaben sie zu keinem Zeitpunkt auf, in der Hoffnung, dass Spiel doch noch drehen zu können. Gleichzeitig vergab Vaihingen 3 bis 4 absolut hochkarätige Chancen und so kam es, wie es dann im Fußball häufig kommt. 2 der zahlreichen Flanken, welche in den Vaihinger Strafraum segelten, konnte Stammheim in der 74. Minute zum 3:1 und in der 79. Minute zum 3:2 Anschlusstreffer nutzen. So musste der SVV doch noch etwas zittern, bis der vollauf verdiente Sieg endgültig feststand.
So ein tolles Fußballspiel mit dem richtigen Ergebnis ist auch für die Zuschauer eine Freude. Die Vaihinger Mannschaft scheint sich gefunden zu haben. Weiter so, Jungs!