Bezirksliga 2019/20, 9. Spieltag, 20.10.2019

Spvgg Cannstatt – SV Vaihingen 0:3 (0:2)

von Marco Wanes

Nach der letzten Heimspielpleite bestritt man unter der Woche die dritte Pokalrunde erfolgreich mit einem Sieg gegen den KV Plieningen. Anschließend wollte man den Schwung in die Auswärtspartie gegen die Spvgg Cannstatt mitnehmen.

 

Es war eine sehr engagierte Partie der Vaihinger, sie ließen die Cannstatter kaum ins Spiel kommen. So sorgte Marc Scherle in der 9.Minute für die frühe Führung der Gäste. Spielerisch war die Mannschaft des SVV sehr überzeugend, eine schöne Kombination vollendete Thomas Drephal mit einem Schuss ins rechte untere Eck und erhöhte somit in der 42. Minute auf die verdiente 2:0 Führung, unmittelbar vor der Halbzeit.

 

In der zweiten Hälfte spielte der SVV diszipliniert weiter, der stark aufgelegte Florian Möck spielte einen sensationellen Pass zu Ali Haydar Hasöz, der den Heimtorhüter umkurvte und den Spielstand in der 66. Minute auf 3:0 stellte. Die Cannstatter hatten insgesamt wenig entgegenzusetzen, ein wichtiger Faktor war einmal mehr die starke Abwehr der Vaihinger, die nichts zugelassen hat.

 

Nach diesem Sieg festigt sich die Vaihinger Mannschaft im Tabellenmittelfeld, zudem beendete der SVV die Serie der Cannstatter die seit 3 Spielen ungeschlagen waren.